Das erste Künstler Sommerfest auf der Carlshöhe

Ein umfangreiches Programm erwartet Sie

In diesem Jahr startet das erste Künstlerfest in Eckernförde, auf der Carlshöhe. Am Sonntag den 11. Juni von 11:00-17:00 Uhr ist es soweit. Der Verein “Natur und Kultur Carlshöhe e.V. “(Naku) lädt zu einem bunten Programm ein. Es erwarten Sie Aktionen im öffentlichem Raum, Installationen, Bewegung, Musik und Figurentheater.
Außerdem öffnen ca. 30 Künstler Ihre Ateliers in den Atelierhäusern 44 und 60, die Ihnen Einblick in das vielfältige, künstlerische Schaffen der Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Druckkunst usw. gewähren. In drei Gemeinschaftsatelier`s können sich alle Interessierten im Zeichnen, Malerei , Hoch-und Tiefdruck ausprobieren.
Ab 12:00 beginnt die Eröffnungsaustellung „die Handpuppe“ im Figurenmuseum (Haus 60)

Führungen durch beide Atelierhäusern und Künstlergespräche finden um 11:30 – und 15:30 statt. Die Galerie mit der Ausstellung „Wir“ ist ganztägig zu bewundern.
Schüler/innen der Musik- und Kunstschule Kammhoff bieten von 12:30-13:30 Klaviermusik, von Klassik bis Pop an.
Premiere feiert „der Neue Chor“ Carlshöhe“, die Ihren ersten öffentlichen Auftritt im Haus 44 von 14:30-15:00 darbieten. Der „Neue Chor“ Carlshöhe, wurde als Kooperationsprojekt des Vereins Natur und Kultur e.V. und der Ratzeburger Sängerin und Chorleiterin Susanne Dieudionne im September 2016 ins Leben gerufen. Der Chor probt jeden Donnerstag Abend auf der Carlshöhe.

Um 15.00 Uhr lädt der Naku Verein zu einem ersten “Offenen Singen” ein. Auf dem Programm stehen alte Schlager, die jeder sofort mitsingen kann. Die einzige Anforderung an die eigenen Fähigkeiten ist die Lust, einmal ohne jeden künstlerischen Anspruch mit anderen gemeinsam zu singen.
Auch für Kinder gibt es umfassende Angebote: z.B von 12:00-14:00 Tonarbeiten, Riesenseifenblasen nach Bedarf. Schnitzereien werden von 11:13:30 Uhr und 14:00-15:00 angeboten, und eine Hüpfburg steht den ganzen Tag zur Verfügung.
Aquarellmalerei und Marmorieren, Schmieden, Oxidationsangebote, Schattenspiel Sketche usw. finden für Kinder und Erwachsene zu diversen Zeiten statt. Für das leibliche Wohl mit Bratwurst, Waffeln, Kaffee und Kuchen, wird vor dem Carls Showpalast und beim Cafe Emmas gesorgt.
Der „Wortraum“ein umfangreiches Figurentheater-Museum, 13 Baumgestaltungen, eine Tanzperformance (beginnend beim Cafe Emmas) und Kunsthandwerk vervollständigen das Angbot.
Lassen Sie sich überraschen von einem bunten Programm zwischen den Häusern Nummer 44 und Nummer 60 auf der Carlshöhe und von all dem, was die Künstler in ihren Ateliers und in der Galerie an Neuigkeiten für ihr Publikum bereithalten. Seien Sie herzlich willkommen.